MUTTER SAG DOCH MAL, SAG DOCH MAL, 2014 ...

Baumwollbatiste bestickt 160x65 cm

Das grosse Tuch "Mutter sag doch mal..." ist mein Beitrag zu einer Gruppenausstellung mit dem Titel "Schatten". 61 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 8 Ländern setzten den Schatten in vielfältigen Schmuckstücken und Objekten um.

Die Sätze sind modifizierte sogenannte "Gute Eltern Botschaften". Diese gehören zur Integrativen Körperpsychotherapie IBP, welche von Jack Lee Rosenberg in den 1970er Jahren als körper- und ressourcenoreintierte Psychotherapie entwickelt wurde.. Das sind verbale und nonverbale Grundbotschaften, welche ein Kind braucht, um sich gesund entwickeln zu können.

HÄNGENDE HEIME 2003-2005 ...

ca. 20x20x 30 cm

Ein pelzgefütterter Kokon, uneinnehmbar aufgehängt, schwebend in einem Rahmen aus Stahl. Eine Auseinandersetzung mit dem Thema Heimat, Geborgenheit und Schutz. Ein Haus der Zukunft, ein fiktives Zuhause für die Zinnfiguren, eigene Gedanken, ein Geheimnis?

FLUGHEIME 2005-2007 ...

15x10 cm bis 40x20 cm

Pflanzlichen oder eher tierischen Wesen ähnelnd schweben dieseKörper lautlos im Raum. Eine auseinandersetzung mit dem Thema Heim, Geborgenheit und Schutz.

 

 

SIEH DICH VOR 2001 ...

Brustschild Kupfer gehämmert, pelz- und filzgefüttert, sehendes Auge, 30x40 cm

FIGUREN 1999 ...

Zinnguss 3x2 cm bis 12x4 cm

Fischen, Lanzetten, Bruchstücke von U-Booten ähnelnde Objekte, dem Auge des Betrachters überlassen.